Futtermittel, das Tiermehl aus Wiederkäuernebenprodukten enthält, kann schädlich für Rinder sein, da es mit der Ausbreitung der spongiformen Rinderenzephalopathie (BSE) in Zusammenhang gebracht wurde. Mit BSE infiziertes Fleisch, das in die Nahrungsmittelkette gelangt, wurde mit der varianten Form Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (vCJD) beim Menschen assoziiert. Infolgedessen hat die EU die Verwendung von Fleisch- und Knochenmehl aus Säugetieren in Nutztierfutter verboten. Trotz der Sicherheitsvorkehrungen kann es zu einer versehentliche Kontamination kommen. Schnelltests für Wiederkäuer-Nepenprodukte in Fleisch- und Knochenmehl (MBM) und Futtermitteln detektieren 2% Wiederkäuerbestandteile in MBM und 1 % in Futter und Futterzusätzen.

Die Reveal® Screening-Kits von Neogen® sind überaus benutzerfreundliche und einfach auszuwertende Teststreifen, die Proben im Vergleich zu bestimmten Grenzwerten analysieren.

Verfügbare Produkte