Organic Handbook

Dieses Handbuch wurde von der Neogen® Corporation gemeinsam mit Experten der Biolebensmittelproduktion erstellt. Es soll Unternehmen als Leitfaden für die Umsetzung eines robusten Lebensmittelsicherheitsprogramms dienen. Ausgehend von Best Practices wird erläutert, wie sich diese Programme in die Praxis umsetzen lassen.

  • Kapitel 1: FSMA und Bio-Produzenten: Ein Überblick über die Präventivkontrollvorschrift des FSMA mit vielen Beispielen für die Umsetzung in die Praxis.

  • Kapitel 2: Umgebungsmonitoring: Richtlinien für die Erstellung eines robusten Programms für Umgebungsmonitoring, das nicht nur für jeden Lebensmittelsicherheitsplan grundlegend ist, sondern auch zunehmende Bedeutung in der Lebensmittelproduktion gewinnt.

  • Kapitel 3: Best Practices für die effektive Umsetzung eines ATP-Programms für Hygienemonitoring: Enthält Auszüge aus einem Handbuch, das von der Neogen Corporation gemeinsam mit NSF International und Branchenexperten für die Entwicklung eines robusten ATP-Programms für Hygienemonitoring erstellt wurde. Wird von vielen als erster und wichtigster Grundstein eines Lebensmittelprogramms erachtet.

  • Kapitel 4: Best Practices für die Validierung und Kontrolle von Lebensmittelallergenen: Bietet detaillierte Anweisungen für Best Practices zur Validierung einer Standardarbeitsanweisung (SOP) für Hygiene in einer Allergenproduktionsumgebung sowie Richtlinien zur Erstellung eines Allergenkontrollprogramms (ACP) in der Lebensmittelbranche.

  • Kapitel 5: Lebensmittelmikrobiologie: Bietet eine Einführung in dieses Thema und erläutert die verschiedenen Methoden und Ansätze für die allgemeine mikrobiologische Testung auf qualitative oder Indikatororganismen.

  • Kapitel 6: Screening auf und Bestätigung von Pathogenen: Ansätze und Theorien des Pathogen-Screenings.

  • Kapitel 7: Mykotoxin-Monitoring: Befasst sich mit den Verfahren für das Screening von Getreide auf Mykotoxine.

  • Kapitel 8: GMO: Eine Übersicht über die Themen und Probleme im Zusammenhang mit dem umstrittenen Einsatz von gentechnisch manipulierten Pflanzen in der Lebensmittelindustrie.

  • Kapitel 9: Spezifische Proteine– Lebensmittelbetrug und Wiederkäuerbestandteile: Befasst sich mit der Kontrolle angelieferter Rohstoffe zur Sicherstellung ihrer einwandfreien Qualität.

  • Kapitel 10: Tierarzneimittelrückstände – Befasst sich mit den Problemen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Antibiotika und anderen Arzneimitteln in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung.

  • Anhang A: Enthält Checklisten zur Umsetzung einiger der in den obigen Kapiteln erörterten Verfahren.

  • Anhang B: Enthält eine Liste von Literaturhinweisen und geläufigen Begriffen aus der Lebensmittelsicherheit.

Handbuch anfordern

Vorname*

Please enter a valid first name

Nachname*

Please enter a valid surname

E-Mail*

Please enter a valid email address

Telefon

Please enter a valid telephone number

Firma*

Please enter a company

Land*

Invalid Input

Anmerkungen/Fragen

Please enter a valid message